VAMV Thüringen

Email: hallo@vamv-thueringen.de

Festnetz: 0365 55 19 67 4

Mobil: 0157 74 88 29 87

Adresse: Zschochernstraße 35 | 07545 Gera (Landesgeschäftsstelle)

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag

von 09.30 Uhr bis 17 Uhr 

(und nach Absprache)

Halten Sie sich auf dem Laufenden

© 2019  by VAMV Thüringen | Impressum | Datenschutz

Logo_Mentorialist_weiß_blau_edited.png

proudly created by

Viele Fragen

Trennung und Scheidung sind unausweichlich? Dann heißt es, vieles ist zu klären: wer sucht eine neue Wohnung? Wie wird der Hausrat geteilt? Was wurde gemeinsam finanziert und muss nun getrennt werden? Aber die wichtigste gemeinsame Entscheidung ist die künftige Betreuung des Kindes, der Kinder.  In diesem Moment soll jeder Groll zwischen den Eltern ausgeschaltet werden und mit den Kindern entschieden werden. Wie wurde bisher betreut? Was kann jeder leisten? Wie sind die Arbeitszeiten? Sollen die Kinder bei einem der Eltern wohnen oder wäre eine paritätische Betreuung sinnvoll, auch im Interesse der Kinder?

Hilfe bietet dabei unser Besteller (schon in 23. aktualisierter Auflage) „alleinerziehend – Tipps und Informationen“, der Ratgeber Wegweiser für den Umgang nach Trennung und Scheidung.

allein erziehen Ratgeber_edited.jpg

Ist die Trennung auf plötzliche und schmerzvolle Weise durch den Tod des Lebenspartners, der Lebenspartnerin geschehen? Dann gibt es neben der unendlichen Trauer leider viele bürokratische Dinge zu regeln. Was vorrangig zu regeln ist und wie gemeinsam der Verlust mit allen Begleiterscheinungen, die auch die Kinder durchmachen, zu bewältigen ist, darüber sprechen wir gern persönlich. Auch anonym am Telefon.

Schon getrennt und nun geht es um den Unterhalt? Bei wem es nicht funktioniert, dass Einkommensnachweise vorgelegt werden, zur Berechnung des Unterhalts oder der Unterhalt nicht regelmäßig fließt, sollte beim Jugendamt eine Beistandsschaft einrichten. Die Einrichtung ist kostenlos und es wird damit ein Vertrag geschlossen zwischen Jugendamt und Mutter/Vater im Auftrag des Kindes bis zum 18. Lebensjahr.

 

Der Vorteil: Die Unterhaltsdiskussion ist raus aus der Beziehung und der Träger des Jugendamtes kann für nachlässige Bearbeitung haftbar gemacht werden. Die wichtigsten Information hierzu finden Sie in einer Informationsbroschüre

(Direktlink zum Dokument).

Oder Sie rufen einfach an und wir besprechen bei einem persönlichen Termin die Fragen.

Haben Sie sich getrennt und trotz des Vorhabens, alles gemeinsam und in Ruhe zu regeln, gibt es nun immer wieder Streit um Umgang und Sorgerecht . Sie fühlen sich als Vater nicht gerecht behandelt. Sie befürchten, dass  Ihnen Zeit für den Umgang vorenthalten wird, Sie nicht mehr Teil des Lebens Ihres Kindes sein sollen? Dann lassen Sie uns doch darüber reden. Am Telefon oder zu einem persönlichen Termin bei einer Tasse Tee in der Geschäftsstelle. Besser ist es natürlich, bevor sich Fronten verhärten und ein klares Denken nicht so richtig möglich ist. Gern erhalten Sie, wenn Sie es wünschen, dann auch die Kontaktdaten zur Gruppe von Menschen in ähnlicher Situation.

 

Wir finden die Antworten auf Ihre Fragen!